Johannes Flöck

Entschleunigung - aber zack, zack!

FR 01.04.2022, 20.00 Uhr

„Einige unter uns kommen doch heute vor lauter Yoga gar nicht mehr zum Entspannen.“ Im Zeitalter des Turbokapitalismus und der digitalen Revolution ist „Entspann dich mal“ auch einfacher gesagt als getan. In „Entschleunigung - aber zack, zack!“

bietet Johannes Flöck ganz persönliche Denk- und Humoranstöße die eigene Situation neu zu betrachten. Sie dürfen dabei entspannen - und Sie werden lachen!


In einer Leistungsgesellschaft, in der man selbst beim Entspannen unter Bewertungsdruck steht und an Maßstäben von Effizienz gemessen wird, erfüllt dieses keinen Selbstzweck mehr, sondern gleicht dem Erbringen einer Höchstleistung. Der Achtsamkeitswahn nimmt dabei bedenkliche Formen an: kürzer, schneller, weiter, besser muss es gehen: „Die Dichte von Yogaschulen ist höher als die von Kindertagesstädten und der in den Saunen ausgeschwitzte Schweiß übersteigt doch fast schon den täglichen Bierkonsum.“

Johannes Flöck trifft den Zeitgeist mit Themen wie der neuen Wanderlust der Deutschen: „Bis vor kurzem war ich auch nicht so der Typ zurück zur Natur - Ich war der Typ zurück ins Bett!“. Auch den Hygge-Hype um das Wohlfühlen in den eigenen 4 Wänden sieht er mit einem Augenzwinkern: „Unsere neue Schlafzimmerfarbe heißt: „Sinfonie der Anmut“ – ich dachte erst Altrosa“. Dabei wagt sich Johannes Flöck, dank seiner Freundin, mit einem kleinen Exkurs in die spirituelle Sinnsuche sogar bewusst auf neue Pfade und fragt sich: „Können wir unser Ändern leben?“ Sein Auftrag: mehr Lebensqualität generieren ohne sich zu genieren. Seine sympathische, persönliche Art lässt nur eins zu: Leichtigkeit für alle. So entschleunigt er sein Publikum humorvoll und auch Sie werden zu professionellen Hektikverweigerern - aber zack, zack!

Kurzvita:

Als Comedy Künstler gestartet, tourt Johannes Flöck seit 2002 mit Programmen wie „Der Geschmack der mittleren Reife“, „Neues vom Altern“ oder „Verlängerte Haltbarkeit“ durch ganz Deutschland und widmet sich dabei zunehmend den gesellschaftskritischeren Themen der Zeit. In seinem neuen Programm „Entschleunigung - aber zack, zack!“ wird er sich dem Wandel der Zeit mit Pragmatismus und einer gehörigen Portion Selbstironie als Brückenbauer zwischen wissenschaftlichen Erkenntnissen und humorvoller Lebenswirklichkeit widmen. Seit vielen Jahren ist er gern gesehener Gast in vielen TV-Shows (Immer wieder sonntags, ARD / Volle Kanne, ZDF / Freunde in der Mäulesmühle, SWR / Stuttgarter Besen, SWR / Quatsch Comedy Club, Pro 7 / Nightwash, einsfestival / ComedyCentral, ComedyNacht, RTL u.v.a.). 2013 gewann er den „NDR Comedy Contest“. 2016 belegte er den 3. Platz bei der Kabarettbundesliga und war im Finale des Stuttgarter Besens. 2017 folgte dann der Publikumspreis „sPEZIALiST“ in Hannover sowie der 3. Jurypreis und Publikumspreis beim Melsunger Kabarettpreis "Scharfe Barte". 2019 belegte er den ersten Platz des Publikumspreises der Eifel Kulturtage. Sein erstes Buch veröffentlichte er beim Fischer Verlag 2011 unter dem Titel „Wenn Happy und Birthday getrennte Wege gehen“. Im Februar 2017 erschien seine erste CD und DVD zum gleichnamigen Jubiläumsprogramm. 2019 folgte die zweite CD-Veröffentlichung des Programms „Verlängerte Haltbarkeit“ über das Label Mira-Audio.

„Man hört bald auf, Blitze zu notieren, die aus diesem witzigen und klugen Kopf nur so hervorschießen, und ist nur noch hin und weg von diesem großartigen Comedian und seiner Bühnenshow.“ -Main Spitze

Tickethinweise

Karten zu Kulturveranstaltungen können aktuell im Vorverkauf und an der Abendkasse erworben werden. Die Besucherzahl ist für alle Events nicht beschränkt, da im Steinhof die 2 G-Regel praktiziert wird. Weil die Coronaschutzverordnung permanenten Überarbeitungen unterliegt bitten wir Sie, sich über die Homepage des Landes NRW (nachfolgend verlinkt) über die aktuellen Möglichkeiten der Veranstaltungsbrache zu informieren.

Bzgl. der Sitzplätze werden bei einem gesetzlichen Erfordernis die folgenden Regelungen getroffen:
Eine nachträgliche Änderung eines laufenden Ticketverkaufs von freier Platzwahl oder Stehplätzen zu nummerierten Sitzplätzen ist i.d.R. nicht durchführbar. Entspricht die Sitzordnung am Tag der Veranstaltung nicht dem Saalplan zum Zeitpunkt des Kartenkaufs, so werden beim Einlass ggfs. vom auf der Karte abgedruckten Platz abweichende Sitzplätze zugewiesen. Dies erfolgt dann durch das Steinhof-Personal und natürlich angelehnt an die ursprünglich erworbene Sitz-Platzierung (Sitzreihe). Bei Karten mit freier Platzwahl oder Stehplätzen wird analog verfahren; hier gilt dann bei der Platzzuweisung das Prinzip "first come - first served".

Die Formulare zur Gästeregistrierung werden auf den Sitzen ausgelegt, sobald dies durch die Coronaschutzverordnung vorgegeben ist (Stand 14.11.21 nicht erforderlich). Beim Ausfüllen ist dann bitte auf das Eintragen des tatsächlichen Sitzplatzes zu achten.

Alle Infos zum Hygienekonzept finden Sie hier.

Einlass: 19.00 Uhr
Tickets: € 19,50 AK € 22,50| freie Sitzplatzwahl
Tickets Facebook

Copyright © 2022 Steinhof Duisburg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.